„Ayudarnos“ Das Hilfsprojekt für die Kakaobauern im Regenwald von Ecuador

Wie auch bei uns in Österreich reicht das Einkommen eines Kleinproduzenten nur zum Überleben, wenn dieser seine Ware direkt an den Konsumenten verkaufen kann, ohne Zwischenhandel.
Genaus das passiert im Projekt „Ayudarnos“, 2 Zusammenschlüsse von Kleineproduzenten lassen ihren Kakao in einer Schokoladefabrik in Lohnarbeit zu feiner Bioschokolade verarbeiten und vertreiben diese direkt über kleine Läden in Tourismuszentren, im Internet und über einige gemeinnützige Vereine. Seit 2018 importiere ich jährlich zu Weihnachten diese leckere Schokolade um den Kleinbauern vom Stamm der Waoranis zu helfen.


Produktion der Wao Schokolade wird wieder aktiviert!!!!!!!!!!

Die Umweltorganisation ECO Cienca arbeitet intensiv mit den Waoranis, um den Kakaoanbau wieder zu organisieren und es laufen Verhandlungen mit dem Bioschokolade Produzenten PACARI wegen der Produktion. Ich hoffe in meiner geplanten Reise in 2022 mehr zu erfahren.
Bis dahin werden die geernteten Kakaobohnen direkt in die Bioschokolade von PACARI eingehen. Es wird en Waoranis ein fairer Preis dafür bezahlt. Die Produktion der Eigenmarke WAO kann erst wieder gestartet werden, wenn ausreichend Rohware angeliefert werden kann, um eine Lohnproduktion wirtschaftlich zu machen.

WAO BIO – Schokolade aus Ecuador, die Kakao Ernte 2018 hat begonnen! Wir suchen faire Abnehmer! Wenn die Ware an Großabnehmer verkauft wird bleibt der Großteil der Wertschöpfung beim Handel. Praktizieren sie gelebtes FAIR TRADE und kaufen sie direkt beim Erzeuger!

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd   Chocolate wao.jpg
Eine Initiative von Projektleiter für Ecuador JOSEF HAUSER im Rahmen der Ecuadorhilfe von Schilling für Shilling.
Schokolade von bester Qualität aus dem Regenwald von Ecuador.
Die WAORANIS sind vor 60 Jahren erstmals mit der Welt außerhalb des Regenwaldes in nichtkriegerischen Kontakt getreten. Mit einer bescheidenen Schokoladeproduktion versuchen sie sich in der für sie noch immer neuen Welt eine Einkommensmöglichkeit zu schaffen.
Die Frauen des Waoranistammes produzieren diese Schokolade aus Kakaobohnen, welche im Regenwald Ecuadors ohne jegliche chemischen Düngemittel gedeihen. Eine Rarität besonderer Art. Die Schokolade wird mit 50% und 70% Kakaoanteil produziert. Ich besuche die Waoranis 2 Mal im Jahr im Rahmen des Hilfsprojektes von Schilling für Shilling. Der Verein Schilling für Shilling unterstützt im Dorf Tiweno eine Dschungelschule mit Schulartikeln und Schuleinrichtung, sowie die dort tätige Krankenschwester mit Medikamenten und Verbandsmaterial. Mit dem Kauf dieser Schokolade unterstützen sie ein Projekt, welches nachhaltig die Kultur, die Bildung und die Erhaltung des natürlichen Lebensraumes im Urwald von Ecuador gewährleistet. Zahlen Sie den Betrag für die gewünschte Menge mit Angabe ihres Namens und der genauen Postanschrift auf das Konto
„Hauser Josef Ecuador“ AT65 3477 7830 0774 6183.
Ich bringe die Schokolade im Zuge der nächsten Reise persönlich aus Ecuador mit. 10 Tafeln a 50 Gramm erwerben sie für € 25,00. Keine Versandspesen. Liebe Freunde, bitte teilt diesen Beitrag, danke!!

Dirigenta con mazorca de cacao amarillo fino de roma.JPG

Ich danke allen die bereits Schokolade bestellt haben, wenn jemand nicht im Vorhinein zahlen möchte, nehme ich auch gerne Bestellungen entgegen und sende die Schokolade per Nachnahme oder bringe sie, wenns nicht zu weit ist. Bestellung per Email j.hauser@24speed.at oder per SMS 0676-7353121
10 Tafeln = € 25,00, Gib Adresse, E-Mail oder Tel
Nr an, ich melde mich, wenn die frische Ware da ist. Schreib dazu, ob du 50% Kakao 70% Kakao oder halb-halb möchtest!

Fotos für Zeitung_Seite_1